Naturparkland im Oberpfälzer Wald e.V.

Der Region NATURPARKLAND in der nördlichen Oberpfalz/Bayern mit einer Gebietsfläche von 500 km² gehören folgende 11 Kommunen bzw. Freunde an:

• Markt Eslarn
• Markt Floß
• Gemeinde Flossenbürg
• Gemeinde Georgenberg
• Markt Leuchtenberg
• Markt Moosbach
• Stadt Pleystein
• Markt Tännesberg
• Stadt Vohenstrauß
• Markt Waidhaus
• Markt Waldthurn

Die o. g. Kommunen haben sich am 16.07.2019 im „NATURPARKLAND Oberpfälzer Wald e. V. zusammengeschlossen. Zweck des Vereins ist die nachhaltige Entwicklung der Mitgliedsgemeinden auf ökologischen, ökonomischen, sozialen und kulturellen Gebieten. Dies soll dazu beitragen, den ländlichen Raum des NATURPARKLANDES Oberpfälzer Wald als Lebens-, Arbeits-, Erholungs- und Naturraum zu sichern und weiterzuentwickeln. Dazu sollen die interkommunale Zusammenarbeit
gepflegt und gemeinschaftlich kommunale Aufgaben im Zuge der Integrierten ländlichen Entwicklung (ILE) NATURPARKLAND Oberpfälzer Wald erledigt werden. Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand i. S. d. § 26 BGB. Aktuell besteht die Vorstandschaft aus dem 1. Vorsitzenden Reiner Gäbl, 1. Bürgermeister des Markts Eslarn, sowie aus den beiden Stellvertretern Rainer Rewitzer, 1. Bürgermeister der Stadt Pleystein, und Thomas Meiler, 1. Bürgermeister der Gemeinde Flossenbürg. Ende 2019 wurde an den o. g. Verein der Förderbescheid für die Erstellung des Integrierten ländlichen Entwicklungskonzepts (ILEK) übergeben. Die Geschäftsstelle des Vereins ist in der Stadt Vohenstrauß angesiedelt. Die vorhandene formelle Vereinsstruktur soll in der Umsetzung des ILEK beibehalten werden. Informell werden Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden als Verantwortliche bzw. „Hutträger“ von ausgewählten Leitprojekten des ILEK bestimmt.

Weitere Informationen erhalten sie im downloadbaren "Integrierten ländlichen Entwicklungskonzept des Naturparklandes im Oberpfälzer Wald e. V." oder auf der Homepage -> hier <-

zurück zur Übersicht