Veranstaltungen: 23.11. Gemeinderatssitzung --- 2.12. Adventsmarkt
Pfarrei Neukirchen zu St. Christoph
Filialkirche Waldkirch
Filialkirche Waldkirch
Filialkirche Waldkirch:

An der Stelle der jetzigen Kapelle dürfte früher eine größere Kirche gestanden sein. In Spuren ist noch ein Friedhof zu sehen, der diese umgeben hatte.

Schon im Jahr 1276 erwarb das Kloster Waldsassen einen Waldbezirk bei Waldturn. 1290 wurde der Klosterhof Waldkirch urkundlich erwähnt. Im 14. Jahrhundert gehörte zur Vogtei Waldkirch 16 Ortschaften.

Am 14. August 1841 wurde mit der Erlaubnis des Bischöflichen Ordinariats die Dorfkapelle in Waldkirch benediziert. Ab diesem Zeitpunkt wurden Votivmessen gelesen, und an den Bittagen der Kreuzwoche ging das Kreuz nach Waldkirch.
In den Jahren 1958 und 1959 wurde dann mit großem Einsatz der Dorfgemeinschaft eine neue Kirche in Waldkirch gebaut. Besondere Verdienste dabei erwarb sich Prälat Professor Dr. Willibald Meiler, der damals als Kaplan in der Pfarrei Neukirchen zu St. Christoph gewirkt hatte. Die feierliche Weihe der Kirche nahm am 09. August 1959 Bischof Josef Hiltl vor.

Von 1998 bis 2000 wurde das Gotteshaus unter vorbildlichem Engagement der Dorfgemeinschaft Waldkirch sowohl außen als auch innen grundlegend saniert. Die feierliche Einweihung erfolgte am 23. Juli 2000.

In Waldkirch finden normalerweise in der Woche zwei Gottesdienste - Donnerstag- und Samstagabend - statt. Geweiht ist die Filialkirche dem heiligen Josef.